О проекте - Виртуальный музей российских немцев

Auf den ersten Blick gibt es nicht wenige Museen und ethnographische Ausstellungen, in denen man sich über Russlanddeutsche informieren kann. Meistens handelt es sich jedoch um kleine Sammlungen in staatlichen Museen, um eine Vielzahl von Dorf- und Schulmuseen in den Provinzen, die keinen Status besitzen und keinen Schutz haben. Es gibt weder ein staatliches Museum der Russlanddeutschen noch ein umfassendes historisches Archiv des Volkes, über dessen tragisches Schicksal die jüngeren Generationen nur wenige Zeilen im Schulbuch lesen können. Das Fehlen spezieller nationaler Gedächtnisspeicher gefährdet die Existenz von Objekten und Dokumenten, die das kulturelle Erbe der Russlanddeutschen darstellen, und beeinträchtigt schwerwiegend ihre ethnische Identität.

Das virtuelle Museum stellt nicht nur eine Möglichkeit dar, die digitalen Analoga einzigartiger Objekte, die in verschiedenen Sammlungen und kleinen Museen vorhanden sind, im vollen Umfang zu präsentieren. In diesem Museum wird man Projekte zur Schaffung von Ausstellungen umsetzen, die die Schlüsselmomente der russlanddeutschen Geschichte beleuchten: die Umsiedlung in das Russische Reich, deutsche Kolonien in Russland, Autonome Republik der Wolgadeutschen, die Deportation, die Trudarmee und die Selbstorganisation. Nur sehr wenige Objekte aus der Zeit der Deportation und der Trudarmee sind erhalten geblieben, daher sollten neben virtuellen Analoga realer Exponate auch Multimedia und moderne Informationstechnologien eine wichtige Rolle im Entstehungsprozess des Museums spielen. Das Virtuelle Museum der Russlanddeutschen präsentiert Museen und Autorenkollektive, die in Städten und Dörfern nicht nur in Russland, sondern auch weit über dessen Grenzen hinaus angesiedelt sind. In den meisten Fällen sind diese Ausstellungen nur einer begrenzten Anzahl von Besuchern bekannt. Es wäre wünschenswert, dass wir uns kennenlernen und Kontakte zueinander pflegen.

Unser Museum ist ein "Ort der Erinnerung", der Regionen, Länder, Völker und Generationen zusammenbringt. Es ist zugleich eine Gelegenheit, intellektuelles Potenzial, kreative Bemühungen und Museumssammlungen in einen einheitlichen gemeinsamen virtuellen Kulturraum der Russlanddeutschen zu integrieren.

EINE FRAGE STELLEN